Wer an Sportwetten in Deutschland denkt, kommt an bwin nicht vorbei. Der österreichische Buchmacher hat vor allem im letzten Jahrzehnt wesentlich zur Popularität der Sportwetten hierzulande beigetragen. Unter dem alten Name Betandwin hat der Wettanbieter in Deutschland für gewaltige Furore gesorgt. Zeitweise war der Anbieter sogar in Neugersdorf/Sachsen mit einer eigenen Zweigniederlassung vertreten. Entscheidend für die Popularität von bwin waren aber zweifelsfrei die hochkarätigen Sponsoren-Engagements des Buchmachers. Bwin war zeitweise Partner von Real Madrid, von Manchester United und vom FC Bayern München. Auch Juventus Turin, Olympique Marseille und der RSC Anderlecht haben Geld aus der großen „bwin Schatulle“ empfangen.

In den letzten Jahren war es sponsorentechnisch aufgrund einiger firmeninternen Umgestaltungen etwas ruhiger geworden. Mittlerweile ist bwin aber mit einigen Top-Aktivitäten am Markt zurück. Aktuell sind die Österreicher offizieller Premium Partner bei Borussia Dortmund. Zur letztjährigen Saison hat bwin beim BVB den Staatsbuchmacher Oddset aus dem Bieterverfahren gekegelt. Des Weiten ist der Onlinewettanbieter mittlerweile Generalpartner der kompletten 3. Liga in Deutschland. In jedem Match zwischen Paderborn, Chemnitz und Unterhaching ist der bwin Schriftzug an den Werbebanden zu sehen.

So sicher und stark ist bwin heute

Bwin wurde 1998 in Wien gegründet. Seither hat sich viel getan beim Buchmacher. 2011 erfolgte beispielsweise die Fusion mit der Firma PartyGaming, in deren Folge der Casino- und der Poker-Sektor extrem ausgebaut wurden. Mittlerweile ist bwin ein Teil der britischen GVC Holding, unter deren Dach auch der bekannte britische Wettanbieter Sportingbet integriert ist. Die Aktien der renommierten Firmengruppe werden an der Londoner Börse gehandelt.

Für das operative Tagesgeschäft bei bwin ist die ElectraWorks Limited zuständig, die mit einer werthaltigen EU-Lizenz aus Gibraltar agiert. Des Weiteren kann der Buchmacher eine regionale Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein vorweisen. Auch von der britischen Gambling Commission gibt’s eine entsprechende Zulassung. Bwin gehört zu den Wettanbietern, die im Jahre 2018 eine „echte“ deutsche Sportwetten-Lizenz erhalten sollen. Diese berichtet das Sportwetten Magazin www.sportwetten24.com.

In Sachen Quantität ist bwin die Nummer „Eins“ am Markt. Die Kunden haben übers Jahr verteilt über 90 Sportarten auf dem Bildschirm. Die Livewetten werden von einem sehr umfangreichen, attraktiven Stream flankiert.

Das Wochenende mit 100.000 Euro cash

Einen sehr guten Name hat sich bwin zudem mit seinen attraktiven Sonderangeboten für die Stammkunden erarbeitet. Eine Aktion sticht aktuell besonders ins Auge – der bwin Predictor. Sie haben beim Buchmacher jede Woche die Chance 100.000 Euro einzustreichen, ganz einfach mit zwei richtigen Wett-Tipps. Ganz so einfach wie es klingt, ist es dann aber doch nicht. Sie müssen für zwei Begegnungen den genauen Zeitpunkt des ersten Tores vorhersagen und zwar auf die Minute genau. Bwin gibt diese Partien jeweils vor. Am kommenden Wochenende sind dies folgende Spiele:

  • Deutschland Bundesliga: Hertha BSC vs. FC Bayern München
  • Spanien LaLiga: Real Madrid vs. Espanyol Barcelona

Treffen Sie für beide Begegnungen genau die richtige Minute, gehören die 100.000 Euro ihnen. Sollten weitere Bwin Spieler richtig gewettet haben, wird der Betrag geteilt. Die Auszahlung des wöchentlichen Jackpots erfolgt in cash. Dies heißt, die Gewinnsumme kann sofort abgehoben werden. Sie unterliegt keinerlei Durchspielbedingungen.

Positiv: Sie können an der Aktion völlig kostenlos teilnehmen. Ihre Wette auf den bwin Predictor ist mit keinem Einsatz verbunden, sprich Sie haben die Chance auf 100.000 Euro ohne nur einen Cent selbst zu investieren. Doch es geht noch weiter. Bwin schenkt Ihnen weitere Einsatzchancen. Für jeden Echtgeldbetrag der unter der Woche auf eine Mindestquote von 1,7 gesetzt wurde, gibt’s einen zusätzlichen Gratis-Tipp auf den bwin Predictor. Maximal dürfen Sie sich pro Tag 25 Einsatzchancen erarbeiten.

Wer noch kein Konto beim renommierten Wettanbieter besitzt, kann zum Start natürlich den Willkommensbonus einstreichen. Los geht’s für unsere Leser bei bwin mit einem 100%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro.